Goldarmreif, Unikat, Hanita & Heinz Wöhler, Mannheim 1980

Gold-Armreif
Hanita & Heinz Wöhler,
Mannheim 1980er Jahre,
-Unikat-

Beschreibung

Ausgefallener Gold-Armreif
Hanita & Heinz Wöhler
-Unikat-

750er Gold/Chrysoprase
Entw.: Hanita & Heinz Wöhler
Ausf.: Goldschmiede Wöhler
Mannheim wohl 80er Jahre
Unikat
sehr schöne Handarbeit
6 x 5,2cm, 49,1g

Feiner Armreif in 750er Gelbgold gearbeitet. Er ist durchbrochen und hat eine leicht ovale Form. Seitlich befindet sich eine Schließe mit zwei Sicherungen. Dort ist der Armreif signiert und gepunzt.
Im oberen Bereich befinden sich acht sehr schöne und ausgesuchte Chrysopras-Kugeln, die eine große Farbintensität haben. Sie sind von hoher Qualität und erzeugen durch ihren Glanz und ihre Farbe ein wunderschönes Lichtspiel.
Es ist ein Schmuckstück, das zu einer Vielzahl von Gelegenheiten tragbar ist und dazu sehr elegant ist. Der Armreif befindet sich in hervorragendem Zustand und ist außerdem ein Unikat.

Der Goldschmiedemeister Heinz Wöhler und seine Ehefrau Hanita Wöhler  eröffnen 1962 zusammen ihr erstes Ladengeschäft mit Werkstatt in Mannheim.
Heinz Wöhler fertigt 1969 den Ehrenring des Baden Württembergischen Handwerks für Bundeskanzler Kurt Georg KiesingeSohn Michael tritt 1988 in das Geschäft ein. Er besucht er die freie Kunstschule in Stuttgart, bevor er bei Otto Klein in Hanau zum Juwelengoldschmied ausgebildet wird.
1991 legt Michael Wöhler vor der Handwerkskammer Wiesbaden seine Meisterprüfung ab.

Goldarmreif, Unikat, Hanita & Heinz Wöhler, Mannheim 1980
Nach oben scrollen