Wiwen Nilsson, Sehr seltene Teedose, Lund 1951

Sehr seltene Teedose
Wiwen Nilsson
Lund 1951

 

Kategorie:

Beschreibung

Sehr seltene Teedose
Wiwen Nilsson

925er Silber
Entw.: Wiwen Nilsson
Ausf.: Anders Nilsson
Lund 1951
sehr selten
7,5 x 8 cm, 230g
Monogramm JR aus Gold

Feine fünfeckige Teedose, mit glatter, gerader aufsteigender Wandung. Der Deckel schließt bündig ab.
Auf dem ebenfalls glatten Deckel befindet sich ein auf aufgestztes Monogramm in 585er Gold.
Es handelt sich um ein seltenes Sammlerstück und befindet sich im hervorragenden Zustand.

Karl Edvin (Wiwen) Nilsson (1897 -1974)

war ein schwedischer Silberschmied und Juwelier für die Royals.
Als Jugendlicher erlernte er das Handwerk durch Studium und praktische Arbeit bei seinem Vater Ander Nilsson in Lund.
Von 1913 bis 1914 bildete er sich im Ausland in Deutschland weiter und setzte dann 1919 und 1920 weitere Studien fort.

Im Jahr 1927 übernahm er das Geschäft seines Vaters in Lund. Wiwen Nilsson debütierte mit seinen Arbeiten auf der Göteborger Ausstellung 1923, wo sein Kaffeeservice aus Porzellan als kühnes und innovatives modernistisches Stück gewürdigt wurde.

Nilsson wurde einer der meistgeschätzten und bekanntesten Silberschmiede um 1900, sowohl in Schweden als auch international.
In den 1940er Jahren hatte er ein Geschäft in New York.

(en.wikipedia.org)

Wiwen Nilsson, Sehr seltene Teedose, Lund 1951
Nach oben scrollen